AktuellWir über unsProjekteVeröffentlichungenPersonenServiceKontakt
 home | Personen | Mitarbeiter | Claudia Schreider
Mitarbeiter
Lehre
   

Veröffentlichungen


Patentierung in der Tierzucht im Spannungsfeld zwischen Geistigem Eigentum und Agrobiodiversität, Dissertation ( in Erscheinung).


Die Anwendbarkeit von Open Source Lizenzen auf Pflanzenzüchtungen, Rechtsgutachten von Claudia Schreider im Auftrag des Agrecol e.V. (unveröffentlicht), Frankfurt 2014.


Patentrecht und landwirtschaftliche Tierzucht: Grundlagen, Problembereiche, Handlungsempfehlungen Gemeinsame Stellungnahme des Forschungsprojektes "Biopatente in der Tierzucht" und des Friedrich-Löffler-Instituts für Nutztiergenetik, gemeinsam mit Peter H. Feindt, Martin Führ, Leo Dempfle, Detlef Rath, Ulrich Baulain, sofia Diskussionsbeiträge, Darmstadt 2014. zum Text


Biopatente in der Tierzucht von Claudia Fricke/Peter H. Feindt/Martin Führ/Leo Dempfle  in: Feit, Ute und Horst Korn (Bearb.): Treffpunkt Biologische Vielfalt XI, Bfn Skripten 309, S.83-88, Bonn, 2012. zum Text..


Marktchancen für Umwelttechnologie und interkulturelle Kompetenzen ausgewählter Länder in der MENA-Region von Gerhard Roller, Martin Führ, Dorothee Obermaier, Marita Schnepf-Orth, Ludger Nuphaus, Barbara Schmidt-Sercander, Claudia Fricke und Franziska Behringer, Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, Saarbrücken 2012.


Current developments on the revision of the „Biopatent“-Directive 98/44/EC von Claudia Fricke in: elni Review 2/2011.


Intellectual Property versus soziale Interessen von Entwicklungsländern –
Das Patentrecht und seine Auswirkungen auf die Ernährungssicherheit

von Claudia Fricke, sofia-Studien 11-2, Darmstadt 2011. zur Studie...


Patents on genetically modified seeds and plants and their impact on food security in developing countries von Claudia Fricke in: Erich Schweighofer, Jens Gaster, Benjamin Ferrand (eds.) Knowledge Rights- Legal, Societal and Related Technological Aspects, Conference Proceedings, May 5-6, 2010, University of Vienna, Austria, Volume 276, Vienna.



Vorträge


Ergebnisse der Juristischen und Patentanalyse des Projekts Biopatente in der Tierzucht im Rahmen des BMELV Symposiums "Biopatente und Landwirtschaft- wie passt das zusammen?" - Abschluss des Projekts Biopatente in der Tierzucht am 25.04.2013 in Berlin.


Animal Genetic Resources and IP im Rahmen der Konferenz "Boundaries of Intellectual Property", 15.03.2013 von der Universität Basel/Schweiz.


Besonderheiten der Patentierung tiergenetischer Ressourcen im Rahmen des Doktorandenseminars „Law and Economics of Intellectual Property Rights“, 06.09.2011 an der Universität Marburg.

Biopatente in der Tierzucht auf dem Interdisziplinären Expertentreffen im Rahmen des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt, 24.08.2011 auf Vilm.

Die Anwendbarkeit des Patentrechts auf natürliche Ressourcen im Rahmen des Workshops „Biodiversität und Geistiges Eigentum“, 19.05.2011 in Göttingen. Zusammenfassung...

Patents on genetically modified plants and their impact on food security in developing countries, im Rahmen der Konferenz KnowRight 2010,  5.-06.05.2010 in Wien/Österreich.


Projekte


Evaluation der Praxis der Strategischen Umweltprüfung und Entwicklung von Vorschlägen zur Optimierung des Vollzugs und des Rechtsrahmens
Auftraggeber: Umweltbundesamt (UBA)
Auftragnehmer:Hochschule Darmstadt (sofia), Prof. Thomas Bunge, Bosch & Partner GmbH
Zum Projekt...


Biopatente in der Tierzucht- Anwendbarkeit des Patentrechts und Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Rechtsetzung.
Auftraggeber: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)
Auftragnehmer: Cardiff University, Hochschule Darmstadt (sofia), TU München
Zum Projekt...


Umweltwirkungen von Produkten - PWF -EU- Vorbereitende Arbeiten zur Erstellung von einem oder mehreren Anträgen im spezifischen Programm "Kooperation" des 7. EU- Forschungsrahmenprogramms
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Auftragnehmer: Hochschule Darmstadt (sofia)


climaPro - Entwicklung von Instrumenten zur Verbesserung des Marktzugangs deutscher Unternehmen bei Umwelt- und Klimaschutzprojekten in Schwellenländern.
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Auftragnehmer: Institut für Umweltstudien und angewandte Forschung (IESAR) der Fachhochschule Bingen, Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia) der Hochschule Darmstadt
Zum Projekt...



Lehrveranstaltungen

Hochschule Darmstadt: Wissen ist Macht - die Rolle von Informationen im Umweltrecht - SS 2014 zusammen mit Martin Führ

Graduiertenschule der Hochschule Darmstadt:  Methoden der Inhaltsanalyse -fünteiliges Seminar zu Erhebungs- und Auswertungsmethoden für Interviews - SS 2017



 top | Impressum | Text drucken