AktuellWir über unsProjekteVeröffentlichungenPersonenServiceKontakt
 home | Projekte | Laufende Projekte | Ökonomische und juristische ...
Abgeschlossene Projekte
Laufende Projekte
   
Ökonomische und juristische Institutionenanalyse

Gemeinsame Forschungsarbeiten von Juristen und Ökonomen benötigen einen "interdisziplinären Brückenschlag", der sich stützt auf eine Verständigung über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der jeweiligen methodischen Grundlagen sowie der verwendeten Begriffe.

In den Arbeiten von sofia hat sich die Verknüpfung zwischen der "juristischen Verhältnismäßigkeitsprüfung" und dem "ökonomischen Prinzip" als besonders fruchtbar erwiesen: Das juristische Kriterium der "Erforderlichkeit" weist enge Bezüge zum Effizienzgedanken auf. Die juristische Prüfung von gesetzgeberischen Gestaltungsoptionen, aber auch von Einzelfallentscheidungen lässt sich durch Methoden ökonomisch gestützter Realanalyse wirkungsvoll unterstützen. Juristische Aussagen gewinnen damit an Überzeugungskraft. Die Ökonomie profitiert hingegen davon, ihre normativen Grundaussagen anhand des gegebenen institutionellen Rahmens zu reflektieren. Auf diese Weise gewinnen ihre Empfehlungen für Politikinstrumente an Realitätsnähe und damit an politischer Relevanz.

 

Noch einen Schritt weiter geht die interdisziplinäre Kooperation, wenn sowohl aus der Perspektive des Rechts als auch aus jener der neueren Institutionenökonomik nach einem Verhaltensmodell gefragt wird, welches den methodischen Anforderungen beider Disziplinen gerecht wird. Ein solches Modell - der homo oeconomicus institutionalis - liegt der interdisziplinären Institutionenanalyse von sofia zugrunde.

 

Mehr findet sich in folgenden Publikationen:

 

  • Bizer, Kilian; Führ, Martin:
    Responsive Regulierung für den homo oeconomicus institutionalis – Ökonomische Verhaltenstheorie in der Verhältnismäßigkeitsprüfung.
    Nr. 01-1 Studie (ISBN 3-933795-29-X)

 

  • Bizer, Kilian; Führ, Martin; Hüttig, Christoph (Hrsg.):
    Responsive Regulierung -
    Beiträge zur interdisziplinären Institutionenanalyse und Gesetzesfolgenabschätzung;
    Mohr Siebeck, Tübingen 2002. Abstract
    ISBN 3-16-147728-6

 

  • Führ, Martin:
    Eigen-Verantwortung im Rechtsstaat,
    Schriften zur Rechtstheorie, Duncker & Humblot, Berlin 2003. Abstract
    ISBN 3-428-11158-3

 

  • Bizer, Kilian:
    Steuervereinfachung und Steuerhinterziehung, Eine experimentelle Analyse
    zur Begründung von Steuereinfachheit, Habilitationsschrift an der Technischen Universität Darmstadt 2003.

 

Sowie in den folgenden vorbereitenden Diskussionsbeiträgen aus der Forschungsgruppe:

 

 

  • Führ, Martin:
    Ökonomisches Prinzip und juristische Rationalität - Ein Beitrag zu den Grundlagen interdisziplinärer Verständigung
    Nr. 00-1 Diskussionsbeitrag

 

  • Führ, Martin:
    Grundlagen juristischer Institutionenanalyse - Das ökonomische Modell menschlichen Verhaltens aus der Perspektive des Rechts
    Nr. 00-3 Diskussionsbeitrag

 

 

 top | Impressum | Text drucken