AktuellWir über unsProjekteVeröffentlichungenPersonenServiceKontakt
 home | Projekte | Laufende Projekte | KInChem | Workshop: Der „ToxFox“ für EDC und SVHC: Wirkung auf Konsumenten und Unternehmen
Abgeschlossene Projekte
Laufende Projekte
   
Der „ToxFox“ für EDC und SVHC: Wirkung auf Konsumenten und Unternehmen

Auf dem Workshop am 24.3.2017 an der Hochschule Darmstadt präsentierten die Forscher des KInChem-Projektverbunds ihre Ergebnisse der Wirkungsanalyse im Hinblick auf den ToxFox für kosmetische Mittel, um diese mit relevanten Stakeholdern (Unternehmen, Wirtschaftsverbände, Behörden, NGOs, Forschung) zu diskutieren. Weitere Inputs erfolgten über externe Vortragende. Der Workshop gliederte sich in zwei aufeinander folgende Sessions zum ToxFox zu EDC in Kosmetika sowie zum ToxFox zu SVHC in Erzeugnissen.


Ein Protokoll erläutert den Hintergrund der Veranstaltung (Workshop Agenda) und dokumentiert die Diskussionen in den beiden Sessions.


Die Folien der Vortragenden sind im pdf-Format verfügbar.


Einführung
Dr. Julian Schenten, Hochschule Darmstadt


Session 1: ToxFox zu EDC in Kosmetika


Konsumverhalten und Risikowahrnehmung der VerbraucherInnen
Mattheus Brenig, M.A., Universität Göttingen


Potentiale für Unternehmen
Sarah Brockmann, Universität Göttingen


Session 2: ToxFox zu SVHC in Erzeugnissen


Marktüberwachung und Verbraucherbeschwerden im Kontext von Art. 33 REACH: Erfahrungen aus Hessen
Angelika Hoops, Regierungspräsidium Darmstadt 


SVHC-Apps in Deutschland und Dänemark und was sie bewirken
Ulrike Kallee, Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND), Berlin


Welche realistischen Erwartungen an den Verbraucher darf man haben? Dokumentierte Erfahrungen eines Selbstversuches
Prof. Dr. Dr. Kai Schuster, Hochschule Darmstadt


 top | Impressum | Text drucken